• klimaneutraler Versand
  • made in Germany
  • PETA zertifizeirte Naturkosmetik
  • nachhaltiges und biologisch abbaubares Verpackungskonzept
  • schneller Versand
  • klimaneutraler Versand
  • made in Germany
  • PETA zertifizeirte Naturkosmetik
  • nachhaltiges und biologisch abbaubares Verpackungskonzept
  • schneller Versand
Gesichtspflege für Mischhaut

Your Skin Care Routine

Mischhaut

Mischhaut

Viele meinen sie zu haben, doch so oft wird sie ganz falsch interpretiert. Unter der Mischhaut verstehen wir nämlich nicht, dass sich hier und da mal ein Pickelchen einschleicht oder das Hautbild ungleichmäßig ist. Wer eine Mischhaut hat, der vereint nämlich gleich zwei Hauttypen. 

Fettige Haut trifft auf trockene Haut.

Während die T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) durch eine übermäßige Talgproduktion mit einem öligen Glanz und meist vergrößerten Poren daherkommt, zeichnen sich die Wangen durch ein feinporiges, und sebumarmes Hautbild aus. 

Was die T-Zone zu viel hat, fehlt dem Wangenbereich.

Durch ein Defizit in der Talgproduktion ist auch die Hautbarriere in der Wangenregion in ihrer Funktion beeinträchtigt. In Folge dessen verliert die Haut an Feuchtigkeit, wird fahl, rau und ein Spannungsgefühl entsteht.

In der T-Zone hingegen führt übermäßiger Hauttalg, gepaart mit abgestorbenen Hautschüppchen, zum Verstopfen der Poren. Die Folge sind Mitesser und Unterlagerungen.

Je nachdem wie stark der Unterschied zwischen T-Zone und Wangenpartie ausgeprägt ist, sollte auch eine individuelle Hautpflege pro Gesichtszone in Betracht gezogen werden.

Die gute Nachricht: mit zunehmendem Alter drosseln die Talgdrüsen ihre Produktion und so reguliert sich oft der Überschuss an Hauttalg in der T-Zone.

Folgenden Tipp sollten sich Hauttypen mit fettiger oder Mischhaut zu Herzen nehmen: Ölige Hautareale niemals austrocken oder mit scharfen und alkoholhaltigen Kosmetika behandeln. Damit wird der gegenteilige Effekt erzielt und die Talgproduktion so richtig angefeuert.